Generalversammlung 2019


Die 84. Generalversammlung des Skiclub Hochstuckli-Sattel fand am letzten Samstag dem 25. Mai 2019 im Berggasthaus Herrenboden statt. Die Skiclübler trafen sich zum Begrüssungsapéro auf der Terasse und begaben sich danach für das Nachtessen und den offiziellen Teil ins Restaurant.

Zunächst stand der Rückblick auf die vergangene Saison auf dem Programm. Wie jedes Jahr stand Ende Januar der Doppel Super-G auf dem Programm. Kurz darauf folgten Anfang Februar die ZSSV JO Punkterennen. Die Clubanlässe konnten im März bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel durchgeführt werden. 

Einen wichtigen Teil der Generalversammlung bildeten die Ehrungen von Sportlern und Verdienten. Die Rennfahrer/-innen des Skiclubs hatten viele gute Resultate vorzuweisen.

Auf der JO-Stufe wurde, als jüngste Skirennfahrerin, Lea Auf der Maur ausgezeichnet. Sie hatte in der vergangenen Saison die Qualifikation für das Finale des Grand-Prix Migros in Sörenberg geschafft und belegte dort den 4. Rang im Riesenslalom. Des Weiteren gewann Lea den Raiffeisen Gesamtcup. Carina Schürpf qualifizierte sich ebenfalls für das Grand-Prix Migros Schweizerfinale. Carina schaffte zudem im letzten Winter den Sprung ins Swiss Knife Valley Skikader. 

Daniek van Gool wurde an der Generalversammlung unter anderem für die Teilnahme am Grand-Prix Migros Finale, wo sie den 7. Rang im Riesenslalom und den 10. Rang im Kombi-Race herausgefahren war, geehrt. Zudem belegte sie den 3. Rang im ZSSV Rubin-Cup und durfte an den JO Schweizermeisterschaften mit Erfolg teilnehmen. Daniek wird im nächsten Jahr zum ZSSV Junioren-Kader angehören und wird die Sportschule in Davos besuchen.    

Bei den Junioren wurde Elias Ott für die Teilnahme an der Elite Schweizermeisterschaft im Riesenslalom, Super-G, Abfahrt und Kombination gewürdigt. Elias gehört dem Nationalen Leistungszentrum Mitte (NLZ Mitte) an und wird diesen Sommer das Gymnasium an der Sportmittelschule in Engelberg abschliessen. Kilian Feiss durfte die ersten Erfahrungen als FIS Fahrer sammeln. Zudem konnte er sein Können mit der Teilnahme an der Elite SM im Riesenslalom und Slalom unter Beweis stellen. Kilian wird im nächsten Winter im ZSSV-Junioren Kader verbleiben und besucht die Sportschule in Engelberg.

Auf der Regionalen Stufe wurden Tanja Betschart und Carina Truttmann für ihre Saisonleistungen geehrt. Tanja Betschart gewann die Gesamtwertung des ZSSV Raiffeisen Grand-Prix und wurde zweite beim Swiss Regio Cup der Damen U21. Carina Truttmann belegte beim ZSSV Raiffeisen Grand-Prix bei den Damen Elite den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Auch im Swiss Regio Cup der Damen war sie unschlagbar und gewann in der Kategorie U21.

Herzliche Gratulation für die tollen Leistungen. 

Darauf folgte die Ehrung von verdienten Mitgliedern. Für 40 Jahre Clubmitgliedschaft wurden Alois Inglin, Hubert Inglin, Xaver Inglin-Kryenbühl, Heinz Schnüriger, Josef Schnüriger, Gallus Späni sowie Beat Suter geehrt. Für 25 Jahre Clubmitgliedschaft wurden des Weiteren Agatha Schuler, Roger Iten, Adolf Lüönd jun., Roland Schuler, Hanspeter Truttmann, Peter Späni, Carlo Lusser, Philipp Lüönd sowie die Vorstandsmitglieder Nadia Hürlimann-Styger und Paul Fässler geehrt. 
 
prev next

Weiterhin gab es fünf Vorstandsposten zu besetzen. Folgende bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl. Es waren dies Nadia Hürlimann-Styger als Technische Leiterin, Elmar Lüönd als J&S Coach, Laura Schuler als Chef Presse und Propaganda sowie Marino Betschart als Chef Zeitmessung. Sie alle wurden von der Versammlung mit einem tosenden Applaus für zwei weitere Jahre bestätigt. 

Unsere Aktuarin, Karin Arnold-Suter, hat sich entschieden Ihre Vorstandstätigkeit nach 4 Jahren abzugeben. Erfreulicherweise konnten wir mit Simona Hofmann (Jg. 2000), gelernte Kauffrau, wohnhaft in Udligenswil eine passende Nachfolgerin für Karin finden. Simona nahm während mehreren Jahren regelmässig an Raiffeisen-Cup sowie auch an ZSSV Punkterennen teil und besuchte im Januar 2018 den J&S Grundkurs auf Skifahren. Nun ist sie bereits als Skitrainerin im Skiclub tätig. Die Wahl des neuen Vorstandsmitglieds wurde mit einem Applaus genehmigt. 

Ebenfalls zur Wahl stand der Revisor Posten von Christine Betschart. Sie möchte sich nach vielen Jahren als Vorstands- und Revisor Tätigkeit nicht mehr wählen lassen. In Francine Betschart haben wir aber sozusagen familienintern eine Nachfolgerin gefunden, die sich für dieses Amt zur Verfügung stellte. Auch sie wurde mit einem Applaus gewählt.

Danach wurde bei gemütlichem Beisammensein auf die vergangene sowie auch auf die nun beginnende nächste Saison angestossen.