GV 2017


Die 82. GV des Skiclubs Hochstuckli-Sattel fand bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen am letzten Samstag dem 27. Mai im Restaurant Mostelberg statt. Wegen des verlängerten Wochenendes gab es viele ferienbedingte Entschuldigungen. Trotzdem fanden sich über 50 Skiclübler zum Begrüssungsapéro auf der Terrasse ein. Danach begab man sich für das Nachtessen und den offiziellen Teil ins Restaurant.

Zunächst stand der Rückblick auf die vergangene Saison auf dem Programm. Wie jedes Jahr stand Ende Januar der Doppel Super-G auf dem Programm. Kurz darauf folgten Anfang Februar die ZSSV JO Punkterenn. Leider machte das Wetter beiden Anlässen einen Strich durch die Rechnung und sie mussten abgesagt werden. Die beiden neuen OK-Präsidenten, Jonas Ott beim Punkterennen und David von Rickenbach beim Super-G, hatten also gleich mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen und müssen in der nächsten Saison einen erneuten Anlauf nehmen. Das Clubrennen konnte hingegen trotz warmen Temperaturen und Föhnlage Anfang März durchgeführt werden.

Einen wichtigen Teil Generalversammlung bildeten dann die Ehrungen von Sportlern und Verdienten. Die Rennfahrerinnen und Rennfahrer des Skiclubs hatten viele gute Resultate vorzuweisen. Auf der JO-Stufe wurden Lea auf der Maur sowie Carina Schürpf geehrt. Sie hatten in der vergangenen Saison beide die Qualifikation für das Finale des Grand-Prix Migros Finale in Adelboden geschafft. Auf der Regionalen Stufe wurden mit Tanja Beschart und Carina Truttman zwei Aktive für ihre Saisonleistungen geehrt. Tanja Betschart gewann die Gesamtwertung des Raiffeisen Grand-Prix in der Kategorie Damen U18. Carina Truttman belegte bei den Damen Elite den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

prev next

Darauf folgte die Ehrung von verdienten Mitgliedern. Für 25 Jahre Clubmitgliedschaft wurde Erna Styger geehrt. Seit 40 Jahren im Skiclub und damit zum Freimitglied ernannt wurde Edgar Betschart.

Weiterhin gab es auch einige Vorstandsposten zu besetzen. Es standen insgesamt 5 Vorstandsposten zur Wahl. Vier bisherige Vorstandsmitglieder stellten sich zur Wiederwahl. Es waren dies Karin Arnold-Suter als Aktuarin, Nadia Hürlimann-Styger als technische Leiterin, Elmar Lüönd als J&S Coach sowie Marino Betschart als Vertreter Stuckli Sports Timing. Sie alle wurden von der Versammlung mit tosendem Applaus für zwei weitere Jahre bestätigt. Ebenfalls für weitere zwei Jahre gewählt wurde die bisherige 2. Revisorin Christine Betschart. Der bisherige Chef Presse und Propaganda, David von Rickenbach, stellte sich nach knapp 10 Jahren Vorstandstätigkeit nicht mehr zur Wahl. Er wurde von Präsident Paul Fässler mit einer kurzen Rede und von der Versammlung mit einem Applaus verdankt und verabschiedet. Er wird dem Skiclub ausserhalb des Vorstands in der Funktion als OK-Präsident des Doppel Super-G weiterhin erhalten bleiben.

Am späteren Abend stiess dann auch Fabienne Suter zur Versammlung. Nach ihrem Rücktritt vom Spitzensport gab es für sie noch eine spezielle Ehrung. Clubpräsident Paul Fässler gratulierte Fabienne zu einer erfolgreichen Karriere, bedankte sich für ihre immer positive und professionelle Arbeit als Botschafterin des Skiclubs und des Skisports im Allgemeinen und wünschte ihr für ihre zukünftigen Pläne alles Gute und nur das Beste. Danach überreichte TK-Chefin Nadia Hürlimann-Styger ein kleines Präsent. Unter den Anwesenden war an diesem Abend auch Dominique Pittet, einer von Fabienne’s ehemaligen Trainern beim Swiss Ski Damen Team. Er richtete zum Abschied ebenfalls noch einige Worte an Fabienne und dankte ihr für ihren jahrelangen Einsatz. Mit einer langen Standing Ovation ehrte die Versammlung Fabienne Suter ein letztes Mal und setzte damit auch den Schlusspunkt unter das 81. Vereinsjahr des Skiclubs Hochstuckli-Sattel. Danach wurde bei gemütlichem Beisammensein auf die vergangene sowie auch auf die nun beginnende nächste Saison angestossen.