ZSSV JO PUNKTERENNEN 2019

Die beiden JO-Punkterennen fanden in diesem Jahr am Sonntag, 10. Februar 2019 statt. Es fuhren rund 200 alpine Nachwuchs-Skirennfahrer/-innen auf dem Hochstuckli um schnelle Zeiten und wichtige ZSSV Rubin-Cup Punkte (Beide Rennen zählen zum Rubin-Cup).
Das Rennen konnte, trotz den warmen Termperaturen, bei guten Pistenverhältnissen durchgeführt werden - obwohl die Rennstrecke gut präpariert war, wurde sie durch die warmen Termperaturen zum Schluss hin etwas rumplig. Dank dem Föhnfenster liess sich teilweise sogar die Sonne blicken, sodass alle Athleten etwa die gleichen Sichtverhältnisse vorfanden.

Der Kurs wurde wieder von SKV-Cheftrainer Ueli Häsler gesteckt. Dank den vielen Helfern und guter Organisation konnten die beiden Rennen zügig durchgeführt werden. Um ca. 14:00 Uhr war bereits der letzte Rennfahrer im Ziel. Die Rangverkündigung begann anschliessend schon um 14:30 Uhr.

Die schnellsten Zeiten des ersten Rennens wurde bei den Mädchen durch Luana Bösch (Jahrgang 2005) und bei den Knaben durch Rafael Schwendeler (Jahrgang 2003) realisiert. Im zweiten Rennen konnte Daniek van Gool den Heimvorteil bestens nutzen und glänzte mit der Tagesbestzeit bei den Mädchen (Jahrgang 2003). Bei den Knaben fuhr David Murer (Jahrgang 2003) die schnellste Zeit.

Simon Feiss (Jahrgang 2004) erreichte bei den ältesten Knaben im ersten Rennen den 13. und im zweiten Rennen den 14. Platz.

Herzliche Gratulation!


prev next

ZSSV JO PUNKTERENNEN 2018

prev next