Generalversammlung 2022 - 27. Mai


 

Die 87. Generalversammlung des Skiclub Hochstuckli-Sattel fand am letzten Freitag, dem 27. Mai 2022, im Berggasthaus Herrenboden statt. Rund 70 Skiclübler trafen sich zum Begrüssungsapéro auf der Terrasse und begaben sich danach für das feine Nachtessen und den offiziellen Teil ins Restaurant.

Nach der Begrüssung durch den Präsidenten Paul Fässler stand der Rückblick auf die vergangene Saison auf dem Programm. Der Lotto-March musste aufgrund der geltenden Coronamassnahmen abgesagt werden. Wie jedes Jahr stand Ende Januar der Doppel Super-G auf dem Programm. Kurz darauf folgten Anfang Februar die ZSSV JO-Punkterennen. Die Clubanlässe konnten im März nach dem Sattler Schülerrennen durchgeführt werden.

  
Einen wichtigen Teil der Generalversammlung bildeten die Ehrungen von Sportlern und Verdienten. Die Rennfahrer/-innen des Skiclubs hatten viele gute Resultate vorzuweisen.


Auf der JO-Stufe wurde, als jüngste Skirennfahrerin, Lea Auf der Maur ausgezeichnet. Sie hatte in der vergangenen Saison die Qualifikation für das Finale des Grand-Prix Migros geschafft und belegte dort den 3. Rang im Combi-Race und den 8. Rang im Riesenslalom. Des Weiteren gewann Lea den Raiffeisen Gesamtcup. Im ZSSV Rubin-Cup belegte sie den achten Schlussrang (Mädchen U14). Die nächste Saison wird sie im Swiss Knife Valley Skiteam fahren.

Carina Schürpf qualifizierte sich ebenfalls für das Grand-Prix Migros Schweizerfinale. Sie fuhr drei Podestplätze bei den ZSSV JO-Punkterennen heraus und konnte sich für die U16 Schweizermeisterschaft qualifizieren. Carina schaffte zudem im letzten Winter den Sprung ins ZSSV-Juniorinnenkader.

Auf der Regionalen Stufe wurde Carina Truttmann für ihre Saisonleistungen geehrt. Sie fuhr 23 Rennen und war davon 23 Mal auf dem Podest, dank dieser Konstanz gewann sie die Elite Damen Gesamtwertung des ZSSV Raiffeisen Grand Prix. Zusätzlich kann sie sich ZSSV-Meisterin von den Disziplinen Super-G und Kombination nennen.

Josef Schuler machte mit 26 Starts im ganzen Winter den 3. Schlussrang bei den Herren Masters im ZSSV Raiffeisen Grand Prix.

Die drei Kaderfahrer Kilian Feiss, Daniek van Gool und Elias Ott wurden unseren Mitgliedern vorgestellt. Ihre Saison war mehr oder weniger von Verletzungen geprägt.

Darauf folgte die Ehrung von verdienten langjährigen Mitgliedern.
Wobei speziell die im Jahr 2020 abgetretenen Vorstandsmitglieder, Daniela Reichlin-Inglin und Deborah Suter-Schuler im würdigen Rahmen nach zwei Jahren brieflicher GV geehrt werden durften.
Deborah hat 10 Jahre mit viel Herzblut als JO-Chefin im Verein geamtet. Daniela war über 12 Jahre eine stets zuverlässige Kassierin und eine kooperative Vertreterin bei FreeSnow Sattel. Es ist damit nur selbstverständlich, dass sie mit grossem Applaus zu Ehrenmitglied ernannt wurden.

Zudem gab es fünf Vorstandswahlen, wobei sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl stellten. Es waren dies Präsident Paul Fässler, Vitzepräsident und Materialverwalter Egon Lüönd, Jonas Ott als Chef Alpin, Matthias Stierli als Chef Nachwuchs Alpin und Tanja Betschart als Medienverantwortliche. Sie wurden von der Versammlung mit einem Applaus für zwei weitere Jahre bestätigt. Der Revisor Posten wird von Gabi Sorentino für eine weitere Amtsperiode besetzt. Erfreulicher Weise gab es sieben Neumitglieder, wobei die Meisten ein Elternteil von userem Nachwuchs ist.

Nachdem das Jahresprogramm 2022/23 genehmigt wurde, hat man beim gemütlichen Beisammensein auf die nächste Saison angestossen.